Archiv

Auch in den Vorjahren war viel los!

 

Mit der Übergabe eines großen Spendenschecks der VR Bank Enz plus eG endete die Singstunde am 24. Juni 2019.

Weihnachtsfeier zur Singstundezeit: Weihnachtslieder waren am letzten Montag vor Heiligabend im Sängerheim zu hören.

Seit 25 Jahren gibt er den Sängern den Takt vor: Dirigent Bernd Haberstroh. So wurde jetzt auch sein 70. Geburtstag gefeiert.

Vier Lieder, vierstimmig, wurden dem Jubilar Reinhard Frey in großer, festlicher Runde gesungen.

Seit 47 Jahren ist er Mitglied im Verein. Jetzt feierte Udo Redinger seinen 65. Geburtstag ... und tat dies auch im Kreise der Sänger.

... ist Bernd Steudle nun Mitglied des Sängerbundes Bauschlott. Jüngst feierte er einen runden Geburtstag.

 

Die Jahre sind dem musikalischen Tausendsassa weder anzusehen noch anzumerken: Fünfundsiebzig wurde Peter Zimmermann.

Taubertal und Maindreieck waren die Ziele des diesjährigen Sängerausflugs. Und es wurde viel gesungen und gelacht.

Mit Lars Simon hat der 2. Bass des Sängerbundes Bauschlott Zuwachs bekommen.

Wandern an Christi Himmelfahrt, auch der Sängerbund Bauschlott pflegt diese schöne Tradition.

Persönlich bedankt haben sich Werner Hofmann und Martin Kull beim Schulchor der Friedrich-Weinbrenner-Schule.

Warum eigentlich immer nur die runden Geburtstage besonders feiern, dachte sich Daniel Angel.

Bewährte Kräfte und neue Gesichter - ein neuer Vorstand des Sängerbundes Bauschlott nimmt seine Arbeit auf.

Weihnachtsgottesdienst am 1. Feiertag in der Evangelischen Kirche in Bauschlott - fast schon ein Stück Brauchtum.

Die letzte Singstunde des Jahres 2017 war zugleich die Weihachtsfeier für die aktiven Sänger.

Einmal mehr gab die katholische Kirche in Dürrn den feierlichen Rahmen für Lieder zum Advent.

Mit Gesang und einem illustren Vortrag wurde Günter Elsäßer zu seinem 80. Geburtstag gebührend gewürdigt.

Frieden - das war die Botschaft des Sängerbundes Bauschlott beim ökumenischen Gottesdienst zum Volkstrauertag.

... wurde Wilfried Stass und deshalb von seinen Sängerkameraden mit Geschenken und einem Ständchen bedacht.

... und natürlich mit Dinner, und zwar für alle.

Großes Gedränge herrschte beim Sommerfest im Chorgarten des Werkschores der Firma Ungerer.

Ein halbes Jahrhundert Chor-Geschichte und -Geschicke: Anlass genug, den Werkschor Witzenmann zu beehren.

Sommerliche Temparaturen und sommerliche Klänge - der Auftritt des Männerchors beim jährlichen Bethesda-Straßenfest.

Der 1. Bass hat gerade Zuwachs bekommen: Jürgen Keusch. Sein Motiv: Gerne singen. Unsere Meinung: Gerne mehr davon.

Betätigt sich der Sängerbund Bauschlott jetzt auch noch sportlich? Nein, mit Boxen ist hier etwas anderes gemeint.

Nach der Singstunde hieß es diesmal: Aufgetischt. Manfred Scheible, gerade junge 70 geworden, lud ein.

Geglückte Premiere: Beim Sängerfest in Ruit wurde erstmals vor Publikum der Shanti-Song "Heijoho, Santiano" gesungen.

Der reaktivierte Liederausschuss hat sich mit den Voschlägen aus den Reihen der Sänger befasst. Nun stehen die Lieder des Jahresprogramm fest.

Zum Ende der letzten Singstunde vor Ostern wurden den Sängern die neue Website des Sängerbunds Bauschlott vorgestellt. Mit Beifall wurde dem 3-köpfigen Team gedankt ... und es gab gleich auch schon weitere gute Ideen. So ist man auf dem besten Weg zu einem lebendigen Internetauftritt!

Mit sechs Sängern war der Sängerbund Bauschlott an einem Stimmbildungsseminar vertreten, das der Sängerkreis Pforzheim im Schloss Flehingen durchgeführt hat.

Womit Loriot sein Publikum amüsierte, erfreut nun auch die aktiven Sänger des Sängerbunds Bauschlott: ein neues Klavier, genauer gesagt ein neues Keyboard.